Über uns

Vereinspräsidentin:
Kathrin Dettling

Vizepräsidentin:
Maria Merz

Mitglieder:
Marina Müller
Christian Horvath
Karel Snoek
Rebekka Stotz

Barbara Glauser

Luca Zeitter

Simon Deussen

Nathalie Sany

Christina Annen

ngkbljfldjhggkfn.png

Kathrin Dettling
Dipl. Physiotherapeutin FH
Msc Sportphysiotherapie

Ich bin seit 2003 im Klettersport und mit Begeisterung am Sportklettern, auf MSL und an regionalen Wettkämpfen aktiv. Aufgrund von meinem beruflichen Hintergrund (MSc Sportphysiotherapie) und meinem persönlichen Interesse für zielgerichtetes Training und Rehabilitation begann ich ab 2015 mit leistungsorientierten Kletterern zu arbeiten. Seit 2018 betreue ich Athleten aus regionalen und nationalen Leistungskadern in enger Zusammenarbeit mit ihren Trainern (Team Herkulis/Alexandra Eyer, Team Montis/Alex Wydler, SAC-Regionalzentrum Sportklettern Zürich).

Arbeitsorte:

Startpunkt Physio- und Training Griffig,

Uster

Medbase Brunngasse, Winthertur

052 260 37 80

"Failure is part of the process of success"

 

Maria Merz
Dipl. Physiotherapeutin FH 
Sportphysiotherapeutin spt

Während der Ausbildung zur Physiotherapeutin entdeckte ich den Klettersport. Sofort war ich begeistert von der Vielfältigkeit und Komplexität der Sportart. 

Mit meinem Background als (Sport-) Physiotherapeutin finde ich es spannend, die Bewegungsmuster und Anforderungen an den Körper zu analysieren und optimieren. Da sich die Sportart unglaublich weiterentwickelt, wird es wohl in diesem Bereich noch viel Neues zu lernen geben. Ich freue mich darauf!

"Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will"

Maria.png

Physio 8a, Bern

Sportphysiotherapie

Kletter- und Bergsportphysio

www.physio8a.ch

031 332 80 80

maria.merz@physio-hin.ch

 
Marina cropped.jpg

www.aufwaerts-physio.ch

aufwaerts@physio-hin.ch

Arbeitsorte:

O’BLOC bouldern und klettern,

Ostermundigen

079 824 48 58

Marina Müller

Dipl. Physiotherapeutin 

MSc Neurorehabiliation

In meiner Heimat in der Mitte Deutschlands war Klettern fast nicht existent. Umso mehr hat es mir den «Ärmel inägno», als ich 2004 in die Schweiz zog und das Klettern in all seinen Facetten entdeckte. Schon bald kam der Wunsch auf, es auch in Verbindung mit Physiotherapie zu nutzen, was dann immer mehr in den Vordergrund meiner beruflichen Tätigkeit rückte. So gebe ich mittlerweile Fortbildungen für PhysiotherapeutInnen in Therapeutischem Klettern, leite Kletterkurse für Kletterbegeisterte mit und ohne Handicap und biete in der Boulder- und Kletterhalle O’BLOC Ostermundigen «kletterlastige» Physiotherapie an.

«Der Kopf ist der wichtigste Muskel beim Klettern.»

Wolfgang Güllich

 

Christian Horvath

Sportphysiotherapeut CAS

Physiotherapeut MSc

Meine persönliche Leidenschaft gilt dem Klettersport, dem Radsport und dem Wintersport. Ich klettere seit 2010 regelmässig in der Halle und am Felsen. Eine sportphysiotherapeutische Passion von mir ist, Athleten/innen jeglichen Alters bei der Umsetzung ihrer Ziele zu unterstützen, wie zum Beispiel in der Rehabilitation von Verletzungen, bei der Trainingsplanung und in der Prävention. Dabei darf ich auf einen grossen Erfahrungsschatz in der Zusammenarbeit und der Betreuung von professionellen Leistungssportler/innen, sowie von Mannschaften aus der Nationalliga A, zurückgreifen. Seit 2021 betreue ich als Sportphysiotherapeut Kletterer/innen des Regionalzentrums Zürich.

Ich freue mich Euch zu unterstützen.

„Die Qualität deiner Ziele bestimmt die Qualität deiner Zukunft.“ (Verfasser unbekannt)

Christian.jpg

Medbase Brunngasse Winterthur

Brunngasse 6

8400 Winterthur

052 260 37 80

christian.horvath@medbase.ch

www.medbase.ch

 
Karel.jpeg

Physio 8a, Bern

Sportphysiotherapie

Kletter- und Bergsportphysio

www.physio8a.ch

031 332 80 80

karel.snoek@physio-hin.ch

Karel Snoek
Physiotherapeut Bsc
Sportphysiotherapeut spt i.A.

Bereits als 5-Jähriger habe ich angefangen in der Halle zu klettern. Da  jedoch in den Niederlanden die Felsen und Bergen fehlen, hat es mich schon bald in die Schweiz gezogen. Während meiner Physiotherapieausbildung habe ich als Klettertrainer für jugendliche in Utrecht gearbeitet. Mit der Ausbildung zum Sportphysiotherapeut werde ich in Zukunft auch Kletterer noch gezielter in ihrem Rehaprozess begleiten können.

Ich freue mich auf den gemeinsamen Aufbau und die Weiterentwicklung der Physiotherapie betreffend des Klettersports.

When people say, "It can't be done," or "You don't have what it takes," it makes the task all the more interesting.

Lynn Hill

 

Rebekka Stotz
Dipl. Physiotherapeutin Bsc
Sportphysiotherapeutin spt

Der Klettersport hat mich bereits in der Kindheit gepackt und nie mehr losgelassen. 2004 bestritt ich meinen ersten Kletterwettkampf. Nach 11 Jahren im Schweizer Nationalkader gab ich 2019 meinen Rücktritt bekannt. Nach wie vor verbringe ich so viel Zeit wie möglich an den Griffen. Ich bin oft in der Halle wie auch am Fels anzutreffen und verfolge dort meine Projekte. Die Vielfältigkeit beim Klettern und das Zusammenspiel zwischen Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Schnelligkeit fasziniert mich immer wieder. Als (Sport-) Physiotherapeutin möchte ich die Athleten beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen. Sei es im Bereich der Verletzungsprävention, Rehabilitation oder Leistungsentwicklung.

„Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen.“
– Dirk Nowitzki, deutsche Basketball-Legende

Rebekka_edited_edited.jpg

Universitätsklinik Balgrist UZePS (Universitäres Zentrum für Prävention und Sportmedizin)

 

www.balgrist.ch
044 386 52 52

rebekka.stotz@balgrist.ch

 

Luca Zeitter
Dipl. Phyisotherapeut Bsc

med&motion zuerich

Albisriederstrasse 253, 8047 Zürich

 

zeitter@medandmotion.ch

Vor sieben Jahren, innerhalb meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten, wechselte ich vom Schwimm- in den Klettersport und bin seitdem von den Bewegungen, der Community und der abwechslungsreichen Athletik begeistert.

Der Umzug in die Schweiz steigerte diesbezüglich die Leidenschaft und ich konnte hier erstmals auch sportphysiotherapeutisch Fuss fassen. 

Seit ca. vier Jahren betreue ich von Zeit zu Zeit den Nationalkader auf Weltcups, freue mich vor allem, aber wenn sich ein Kletterer zu mir in die Praxis verirrt. Da der Sport in seiner Bewegungskomplexität kaum Grenzen hat ist jede Problematik immer wieder aufs Neue eine kleine Herausforderung und ein Abenteuer im Rehabprozess.

Der Sport ist noch relativ jung, weshalb stetiges Nachforschen und der Austausch mit anderen Fachpersonen zu den Grundlagen für eine gelungene Reha gehört. Die Kletterphysios Schweiz sind für mich der optimale Ansatz dafür.

«Nicht der Berg ist es den man bezwingt, sondern das eigene Ich» Edmund Hillary

 

Simon Deussen
BSc Physiotherapeut 
MSc Manualtherapeut
Muskuloskelettale Ultraschalldiagnostik (MSU)
EPTE®-Therapeut
Fachdozent SUPSI für Manuelle Therapie

Als Polysportler und Therapeut mit verschiedenen beruflichen Hintergründen ist es mir ein Anliegen mein Einsatzgebiet einerseits zu spezifizieren und gleichzeitig zu erweitern. Dadurch betreue ich regionale (vorallem Grossraum Zürich) und internationale Klienten in allen Bereichen. Ich gebe Kurse für Sportler und Physiotherapeuten im Bereich der Prävention, Ausgleichstraining und Leistungssteigerung. An der Fachhochschule SUPSI, Landquart unterrichte ich die obere Extremität, an welche sich die Kletterer am häufigsten verletzten. Innovative und evidenzbasierte Diagnostik (Sonographie), sowie schnelle und zielgerichtete Therapie sind mir am wichtigsten. Ich klettere und betreue Sportler/innen nun seit mehr als 10 Jahren und arbeite eng mit Ärzten und Spezialisten zusammen. Gerne verfasse ich Beiträge und Artikel zum Thema Klettern, um so Fachwissen zu verteilen.


PhysioVision
Rautistrasse 12
8047 Zürich

www.physio-vision.ch

„Wissen erlangen, um es dann zu teilen, bereitet mir die grösste Freude.“